Sommer 2021

... es ist Sommer!

Das Feld der Mohne

Spendenaktion Corona-Hilfe Indien

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Engagierten und allen Spendern, deren Einsatz meine Erwartungen weit übertroffen hat!

Mitte Mai riefen wir in unserer Gemeinde dazu auf, finanzielle Unterstützung für die armen Menschen, die besonders von der Corona-Pandemie betroffen sind, in Indien durch das Krankenhaus Mar Sleeva Medicity Pala zu ermöglichen. Mit den Spenden wollten wir diesen leidenden Menschen unsere Solidarität zeigen, ihnen Freude bereiten und sie in ihrer schwierigen Lebenssituation unterstützen. Und die Hilfsbereitschaft und Freigiebigkeit war unglaublich, denn bis jetzt sind 30.272,55 Euro gespendet worden.

Ein Medicalteam (Ärzte und Krankenschwestern) haben die Corona infizierten armen Familien zu Hause besucht, umsonst die Behandlung durchgeführt und Medikamente gegeben. 126 BPL Corona- Patienten haben (BPL: Below Poverty Line: Menschen, die unter der Armutsgrenze leben) von unserem Geld 75% der Behandlungskosten im Mar Sleeva Medicity Pala finanziert bekommen.

Der Apostel Paulus sagte: "Freut euch mit denen, die sich freuen" und "weint mit denen, die weinen". Ja, und die Welt weint jetzt. Unsere erste Berufung als Kirche besteht in erster Linie darin, unseren Platz demütig unter den Trauernden einzunehmen. Trauer ist schließlich ein Teil der Liebe, und wir sind hier, um virtuelle Umarmungen mit allen zu teilen, die die negativen Auswirkungen der Pandemie erlebt haben. Es war und ist die Zeit, über Großzügigkeit nachzudenken und sie zu teilen.

Der 2. Korintherbrief, 8. Kapitel, veranschaulicht die christliche Antwort auf schwierige Umstände: „Wir berichten euch jetzt, Brüder und Schwestern, von der Gnade, die Gott den Gemeinden Mazedoniens erwiesen hat. Während sie durch große Not geprüft wurden, verwandelten sich ihre übergroße Freude und ihre tiefe Armut in den Reichtum ihrer selbstlosen Güte. Ich bezeuge, dass sie nach Kräften und sogar über ihre Kräfte spendeten, ganz von sich aus. “

Ich, als Euer Pastor, kann nur mit Demut und Dankbarkeit heute diese Worte bestätigen.

Bleibt mit Liebe gesegnet.

Euer Pastor Sebastian Chencheril

>>> Danksagung im Wortlaut als Download

Grüß Gott und herzlich willkommen in der katholischen Propstei Gemeinde St. Josef!

Zwischen Bremen und der Lüneburger Heide, direkt an der Aller gelegen, befindet sich die Reiterstadt Verden mit knapp 27.000 Einwohnern. Unsere Propstei gehört zum Bistum Hildesheim und wurde nach der Reformation 1856 als Missionsgemeinde gegründet. 1893 folgte die Grundsteinlegung des heutigen Kirchengebäudes durch Dechant Bernhard Bram. Die Gemeinde ist flächenmäßig sehr groß und erstreckt sich auf rund 550 qkm. Und obwohl wir uns in der Diaspora befinden, zählen 4.500 Gemeindemitglieder zu uns.

Zu unserer Gemeinde gehören ein Kindergarten, ein Alten- und Pflegeheim, eine Ehe-, Familien- und Lebensberatungs-Stelle sowie das Netzwerk „Katholisches Familienzentrum St. Josef“. Viele engagierte Gemeindemitglieder sorgen für ein reges Leben in unserer Propstei.

Auf unseren Internet-Seiten möchten wir Ihnen unser Gemeindeleben näher bringen und Ihnen zahlreiche Informationen rund um unsere Aktivitäten und Ansprechpartner geben.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Surfen!

St. Josef Apsis